Orange Business Services: Very very smart Tracking auf Basis von Wirepas Massive IoT

0
Der finnische IoT-Entwickler Wirepas verkündet seine Kooperation mit dem B2B IT-Dienstleister Orange Business Services (OBS). Grundlage der Zusammenarbeit ist die Integration von OBS in das Massive IoT-Netzwerk der Finnen. Mit der technischen Lösung soll die Erfassung und Wartung tausender Endgeräte in kürzester Zeit gelingen.

Orange Business Services: globaler, digitaler Enabler

Orange Business Services unterstützt Firmen bei der Implementierung, Verbindung und Absicherung von digitalen Infrastrukturen. Ob es sich dabei um mobile, Multicloud-Dienste, künstliche Intelligenz oder Internetsicherheit handelt, das Unternehmen kann die gesamte digitale Datenkette mit seinen Dienstleistungen bedienen. Die Abteilung der OBS-Gruppe garantiert seinen Kunden stets eine vollumfängliche Ende zu Ende-Absicherung ihrer Daten von der Generierung, Übermittlung bis hin zur Speicherung, Analyse und Optimierung.

Wirepas: Demokratisierer des IoT

Das finnische IT-Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Internet der Dinge (IoT) für alle Unternehmen zu öffnen. Dazu wird eine Infrastruktur angestrebt, die störungsfreie Verbindungen realisieren kann. Möglich wird das durch die proprietäre IoT-Software, die in der Lage ist, dezentrale, massive und skalierbare Applikationen für Netzwerke zu schaffen. Mit diesem Dienst ist es jedem Geschäftstreibenden auf der Welt möglich eigene autarke Systeme zu installieren und zu betreiben, ohne dass dafür Dritte hinzugezogen werden müssten. Externe Betreiber, fremde Strukturen und andere Vertriebe werden überflüssig und das alles zu weitaus geringeren Kosten als bisher. Zum Einsatz kommt diese technologische Innovation derzeit vor allem in den Gebieten der intelligenten Fabriken und Immobilien, sowie bei vernetzten Messungen und Nachverfolgungen. Bisheriger Höhepunkt dieser Entwicklung war die Integration von 920 000 Endgeräten in nur einem IoT-Netz. Ihre erfolgreiche Anwendung findet die Technik bereits in Ländern, wie Australien, den USA, Deutschland, Frankreich, Finnland, Indien und Südkorea.

OBS und Wirepas: Bessere Übersicht und mehr Sicherheit

Wirepas unterstützt und hilft die bisherige intelligente Nachverfolgung von Geräten bei Orange Business Services auszubauen. Seine auf Mesh-Technik fußende Wirepass Massiv-Konnektivitätslösung ermöglicht es Kunden Netzwerke einzurichten, ohne das dadurch der laufende Betrieb beeinträchtigt werden muss. Das infrastrukturlose und kabelfreie System kann innerhalb eines Tages eingerichtet werden und theoretisch eine unbegrenzte Anzahl von Geräteanschlüssen und Oberflächen bereitstellen. So können sehr große, engmaschige und ausbaufähige Netze etabliert werden. Im Fall von OBS bedeutet das z.B. die Schaffung einer aufwandsarmen und effizienten Möglichkeit zur Überwachung und Wartung von unzähligen Innenraumobjekten. Wann immer ein Gegenstand eine Verbindung mit dem Netz eingeht oder dieses verlässt, wird eine Alarmmail in Echtzeit generiert, die Auskunft über diesen Vorgang gibt. Tausende Netzwerkbestandteile können so in kürzester Zeit auf ihren Standort und ihre Funktionsweise hin genauestens kontrolliert werden. Die Verbindungssoftware der Finnen macht zudem den Einsatz von Smart Tracking-Technologie in immer mehr Bereichen möglich. Neben bereits erprobten Einsatzgebieten, wie dem intelligenten Facilitymanagement oder Smart Factories, findet die Neuerung auch Eingang in immer anspruchsvollere Segmente. Hier wären das Gesundheitswesen und die Sicherheit von Museumsinventar zu nennen.

Wirepas Massive IoT: Einfach, schnell, leistungsstark

Dabei profitieren die Nutzer dieser Lösung von der vergleichsweise einfachen Installation und Wartung des Wirepas-Systems. An Kundenbedürfnissen orientierte und auf sie abgestimmte Hard- und Softwarelösungen lassen sich mit den Partnern des IoT-Entwicklers in kürzester Zeit realisieren. Die Ergebnisse können sich sehen lassen und sind vor allem messbar: Ressourcen an Produktionsmitteln und Zeit werden mit der hier gewonnen Informationen stetig effizienter ausgestaltet, was Raum schafft für Innovationen.

Lassen Sie eine Antwort hier