Landis+Gyr IoT-ready Smart Meter: Sichere und effiziente Stromzählung möglich

0
Stromzähler begleiten die Menschen schon lange. Jetzt gibt es eine neue Generation von Stromzählern wie die des Landis+Gyr IoT-ready Smart Meters. Landis+Gyr erweitern ihre IoT-Plattform.

Die Leistungen des Landis+Gyr IoT-ready Smart Meters: Neu, sicher und effizient

IoT-fähige Smart Meter gibt es schon länger, doch sie werden immer weiter überarbeitet. So geschehen auch durch Landis+Gyr. Das Unternehmen arbeitet kontinuierlich daran, sein Portfolio für smarte Stromzähler zu erweitern. Die Eigenschaften des neuen Landis+Gyr IoT-ready Smart Meters bauen auf der IoT-Plattform Gridstream Connect von Landis+Gyr auf und erweitern diese. Die Plattform selbst wurde bereits 2019 eingeführt und richtete sich mit seinen Leistungen an Privat- und Industriekunden. Doch die Stromflüsse erweisen sich als mehr und mehr unberechenbar, was durch Kundeneinspeisungen ins Stromnetz, die Nutzung von erneuerbaren Energien sowie die wachsende Zahl von E-Autos, die auch daheim geladen werden sollen, bedingt ist. Verbraucher haben auf der anderen Seite aber den Anspruch, jederzeit über die nötige Menge an Strom verfügen zu können und die entstehenden Kosten zu kontrollieren. Die Eigenschaften des Landis+Gyr IoT-ready Smart Meters erlauben genau das und arbeiten deutlich genauer und schneller als andere moderne Zähler.

Neue Möglichkeiten in der Anwendung

Die neuen Landis+Gyr IoT-ready Smart Meter zeichnen sich durch eine fortschrittliche Architektur, durch eine moderne Messtechnik sowie einen modularen Ansatz aus. Der Betrieb der Zähler ist effizient und zuverlässig möglich. Für Privathaushalte gibt es hier die E360-Serie mit ihren zwei Modellen, welche im persönlichen Energiemanagement eingesetzt werden können. Sie liefern die nötigen Daten für die Stromabrechnung und geben auch über die Qualität des Stroms Auskunft. Angeboten werden diese Modelle:
  • E360 CT LTE für den höheren Verbrauch
  • E360 S2 3 Phasen LTE für Multi-Utility-Anwendungen
Die Übertragung der Daten ist jeweils in Echtzeit möglich, was sich vor allem für Verteilnetzbetreiber als überaus vorteilhaft erweist. Für Industriekunden ist das Modell E660 Serie 2 vorgesehen, ein leistungsstarker Stromzähler, der die Überwachung des Netzes ebenso ermöglicht wie die Steuerung des Netzrandes. Das Kommunikationsmodul ist austauschbar, ein Erweiterungsmodul für zusätzliche Funktionen vorhanden. Außerdem ist die Interaktion mit anderen Systemen möglich.

Neue Zähler, neue Möglichkeiten

Durch die Einführung der smarten Stromzähler werden weitere Funktionen im Bereich Kommunikation geboten, die bereits vorhandene IoT-Plattform Gridstream Connect wird erweitert. Verschiedene LTE-Kommunikationstechnologien werden integriert, rollenbasierter Zugriff und End-to-End-Datenverschlüsselung sind selbstverständlich. Das größte Ziel, das Netz auch in rauen Umgebungen konstant zu halten, scheint mit den neuen Stromzählern umsetzbar zu sein. Gleichzeitig werden die aktuell höchsten Sicherheitsstandards eingehalten.

Über Landis+Gyr

Die Energiewirtschaft profitiert schon lange von den Lösungen, die Landis+Gyr bietet. Der mittlerweile weltweit führende Anbieter verschiedener Lösungen für das Energiemanagement liefert innovative und anpassbare Lösungen für Unternehmen aus dem Bereich der Energieversorgung. Mit diesen Lösungen wiederum lassen sich auch komplexe Herausforderungen meistern, die es in der Smart Infrastructure ebenso gibt wie bezogen auf das Smart Metering. Der Umsatz des Unternehmens lag im Geschäftsjahr 2020 bei rund 1,4 Mrd. US-Dollar, Landis+Gyr ist auf fünf Kontinenten und hier in 30 Ländern vertreten. Über 5.000 Mitarbeiter sind für das Unternehmen tätig. Weitere Informationen zu den Smart Meters sowie zum Unternehmen selbst bietet der Pressekontakt: Landis+Gyr Anoop Gangadharan (Leiter Produktmarketing) Telefon +41 41 935 60 88 E-Mail: anoop.gangadharan@landisgyr.com

Lassen Sie eine Antwort hier