Arbeitsgruppe für Supply Chain Services: Forschung zu künstlicher Intelligenz in der Intralogistik

0
Um gemeinsame Forschungsprojekte weiter voranzubringen haben die S&P Computersysteme GmbH, Anbieter von Intralogistik-IT-Lösungen und die Arbeitsgruppe für Supply Chain Services des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS eine Zusammenarbeit angekündigt.

Arbeitsgruppe für Supply Chain Services: Zusammenarbeit für bessere künstlichen Intelligenz und Data Science

Ziel des gemeinsamen Projekts der S&P Computersysteme GmbH und der Arbeitsgruppe des Fraunhofer Instituts ist die Weiterentwicklung im Bereich der künstlichen Intelligenz und Data Science in der Intralogistik. Bei der Zusammenarbeit werden Themengebiete wie das Vorhersagen benötigter Lagermitarbeiter für einen bestimmten Zeitraum und die Personaldisposition behandelt. Die S&P Computersysteme GmbH und die Arbeitsgruppe für Supply Chain Services des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS erforschen zudem gemeinsam Fragestellungen zu den Themen der künstlichen Intelligenz in der Intralogistik. S&P hat durch die große Kundenähe Einblicke in die wichtigen Fragestellungen und, was noch wichtiger ist, deren alltägliche Probleme. Auch Rahmenbedingungen und Daten intralogistischer Prozesse sind Bereiche, in der S&P einen wertvollen Beitrag zum gemeinsamen Forschungsprojekt leisten kann. Die Arbeitsgruppe für Supply Chain Services des Fraunhofer IIS ergänzt die Zusammenarbeit durch das vorhandenen Wissen über das Methodenspektrum von KI und Machine Learning geeignete Lösungsansätze. Der Wissensaustausch der beiden Akteure dient zur Vorbereitung von Technologietransfer. Zudem soll er langfristig auch als Impuls für neue Projekte dienen.

Fraunhofer IIS: Datenräume für schnell einsetzbare IoT-Prototypen

Die Arbeitsgruppe für Supply Chain Services des Fraunhofer IIS hat die Aufgabe, Organisationen, deren Prozesse, Geschäftsmodelle und Strategien zu optimieren. Dabei werden wirtschaftswissenschaftliche Methoden und technologische Lösungen mit mathematischen Verfahren und Modellen verbunden. An den Standorten in Nürnberg, München und Bamberg werden Datenräume für vernetzte Gesamtsysteme und schnell einsetzbare IoT-Prototypen entwickelt und erweitert modernste Data Analytics Methoden in konkreten Anwendungen. Zudem unterstützt die Arbeitsgruppe bei der organisationalen und strategischen Realisierung der digitalen Transformation.

Fraunhofer IIS und Supply Chain Services: gemeinsame Forschung an Lösungsansätzen

„KI-basierte und anwendungsorientierte Bedarfsprognosen für Logistik, Handel und Produktion werden für Unternehmen immer relevanter. Gemeinsam mit den Experten von S&P gehen wir dieses Thema nun praxisnah an und forschen gemeinsam an effizienten Lösungsansätzen. Ich freue mich schon auf die weiteren Gespräche und das Vorhaben, gemeinsam unsere Lösungsansätze langfristig in die Anwendung zu bringen“, fasst es Prof. Dr. Philipp Gölzer, Geschäftsfeldkoordinator „Digitalisierte Produktion“ bei der Arbeitsgruppe für Supply Chain Services des Fraunhofer IIS, die Ziele der Zusammenarbeit mit der S&P Computersysteme GmbH zusammen. Auch Rémy El Abd, Geschäftsführer bei S&P Computersysteme GmbH, ist überzeugt, dass die Zusammenarbeit mit Experten des Fraunhofer IIS neue Erkenntnisse und Impulse für Innovationen in der Intralogistik liefern wird. "Bereits unser erster gemeinsamer Workshop hat uns dabei aufgezeigt, welche Potenziale im Lager es mit Hilfe von KI aufzudecken gilt und was möglich ist. Das gesamte S&P-Team freut sich schon auf die weiteren Forschungsaktivitäten“, so El Abd.

Lassen Sie eine Antwort hier